Zurück

Über uniskat

"Uniskat bietet Käufern von sperrigen Gebrauchtartikeln die Möglichkeit, das mühsame und zeitintensive Transportieren einer Community zu überlassen.

Die "Mitfahrgelegenheit für Waren" bringt Versender und Transporteur über eine Plattform zusammen, was eine bessere Auslastung der Fahrzeuge zur Folge hat und Emissionen reduziert."
 

Unser Name uniskat stammt von uni – unique, einzigartig einfach und skat - einem Kartenspiel mit drei Mitspielern. Auch uniskat bringt den Versender und den Transporteur auf einem Punkt zusammen - der Plattform. Der rote Triangel im Würfel (Logo) veranschaulicht das Zusammenführen dieser drei Parteien auf einen gemeinsamen Punkt hin (Ziel, Lösung, Auftrag).

Jedermann kann mit sehr kleinem Aufwand eine Dienstleistung an Dritte erbringen, und etwas dazu verdienen. Sei es ein Sofa, ein Geschenk oder etwas Flüssiges. Den Bedürfnissen sind keine Grenzen gesetzt. Uniskat ermöglicht einen versicherten Transport und stellt ebenso die Zahlungsabwicklung absolut papierlos und garantiert sicher.

Durch die bessere Auslastung der bestehenden Transportfahrzeuge reduzieren wir den CO2 Ausstoss pro transportierte Tonne und helfen nachhaltig, die Umwelt zu schonen. Wir engagieren uns für eine umweltfreundlichere Zukunft und fördern ökologische Projekte aktiv mit jedem Transport mit.

Mit starken Partnern bauen wir das Netzwerk stetig aus und wollen zu einer grossen Community heranwachsen.

Mach auch du mit und registriere dich auf uniskat.

 

Johannes Pfiffner
Gründer, Initiator

Geboren 1986, ist Ideeninitiator und von Beginn an voll in das Projekt involviert.

Der Ursprung der Idee kam ihm, als er als Trucker quer durch Nordamerika fuhr. Die Vision „Versender und Transporteur einfach zusammenzuführen“ war geboren und der Grundstein für uniskat gelegt.

Er ist vielseitig interessiert und der Praktiker im Team. Als gelernter Landwirt, und durch die vielen Auslandaufenthalte die er unter anderem nutzte um den Commercial Pilot in Helikopter zu absolvieren, kennt er sich in verschiesten Sparten bestens aus. Im Zentrum steht für Johannes die Benutzerfreundlichkeit der Plattform sowie die Praxistauglichkeit. Alle sollen von der Lösung gegen die unbefriedigende Situation profitieren können und durch uniskat einen Mehrwert erfahren dürfen.

uniskat soll durch Optimierung, das tägliche Leben der Mitmenschen vereinfachen.

Christoph Ulrich
Gründer

Geboren 1982, ist Mitgründer und sofort auf die Idee von Johannes aufgesprungen.

Zusammen mit seinem Bruder Johannes ist er seit der Geburtsstunde von uniskat mit vollem Herzen dabei und bringt die unternehmerische Sicht in die Umsetzung mit ein.

Ökologie und Nachhaltigkeit sind ihm sehr wichtig. Der Gedanke, dass dank uniskat die vorhandenen Restkapazitäten der Fahrzeuge besser ausgelastet werden können und jedermann mitmachen kann, spornen ihn an, dieses Konzept an möglichst viele Betroffene zu bringen. Mit seinen Weiterbildungen in Betriebswirtschaft und MAS in Information System Management hat er die notwendige Erfahrung, um die Ideen und Visionen in die Praxis zu überführen.  

Viele kleine gute Taten ergeben in der Summe eine grosse Wirkung.